Willkommen auf unserer Seite

Hier findest Du neueste Information zu unserer Gemeindepartnerschaft.

Folge diesem Blog. Anmeldung mit der E-Mail-Adresse rechts oben + ABONNIEREN. Du wirst dann auto-matisch per Mail informiert, wenn ein neuer Beitrag erschienen ist. – Damit dieser Blog ein lebendiges Medium zum Austausch unter den Mitgliedern werden kann, gib Deinen Kommentar am Ende eines Beitrags ein.

Jugendbegegnung der Partnerschaft Weitnau-Magné in Weitnau vom 30.07.- 04.08.2022

Haben Sie jugendliche Kinder im Alter von ca. 13-17 Jahren, die sich für Sprachen interessieren (französisch, englisch) und die an unserem Jugendprogramm teilnehmen möchten?
Wollen Sie Gastgeber werden und je zwei französische Jugendliche für eine Woche aufnehmen?

Liebe Jugendliche,
liebe Eltern der Jugendfahrten in unsere Partnergemeinde Magné,
liebe Freunde der Partnerschaft Weitnau-Magné,
liebe Interessierte,
wir erwarten dieses Jahr ca. 30 französische Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren und ihre Betreuer. Die Jugendlichen lernen deutsch in der Schule und wollen unbedingt ihre Kenntnisse anwenden.

In der Vergangenheit hat es sich bewährt, dass sie immer zu zweit in Familien unterkommen. Das erleichtert auf beiden Seiten die Kommunikation und den Kontakt.
Ankunft der Jugendgruppe am Samstag, 30.07. gegen Mittag und Abfahrt am Donnerstag, 4.08.2022 am Abend. Der Sonntag ist als Familientag geplant und für Montag bis Donnerstag gibt es Tagesprogramme.

Wir werden ein Freizeit-Programm mit tollen Ausflügen, Minigolfen, Baden, etc. und auch etwas heimischer Kultur anbieten, an denen die deutschen Jugendlichen aus den Gastfamilien sehr gern teilnehmen können. Das würden wir uns sogar ausdrücklich wünschen.

Bitte melden Sie sich möglichst bald, wenn Sie Interesse haben mitzumachen. E-Mail: ameyer@vitalarchitektur.com oder Mobil: 0176/45200319

Mit herzlichen Grüßen
Anke Meyer

Herzlicher Empfang, vielseitiges Programm und Freude nach dreijähriger Durststrecke

Begegnung der Partnergemeinden Weitnau-Magné im Marais Poitevin

Die Corona-Pandemie legte für drei Jahre das alljährliche Treffen der Partnergemeinden Weitnau und Magné auf Eis. Umso herzlicher war jetzt der Empfang für die Allgäuer Delegation nach langer Zeit bei den Freunden im westfranzösischen Magné in der Landschaft des Marais Poitevin. Beim Empfang in Magné betonten sowohl Bürgermeister Gérard Laborderie als auch Weitnaus Bürgermeister Florian Schmid, welche Bedeutung in unruhigen Zeiten eine Gemeindepartnerschaft hat. Die neu gewählten Präsidentinnen Magali Vauvert, Anke Meyer und Birgit Vögel, freuten sich über die über 35-jährige, enge Partnerschaft der beiden Kommunen.

Die weite Anreise aus dem Allgäu zur westfranzösischen Partnergemeinde wurde nach einer Nachtfahrt in Amboise unterbrochen. Nach ausgiebigem Frühstück besuchte die Reisegruppe das Chateau „Clos Lucé“, den Aufenthaltsort Leonardo da Vincis, wo er während seiner Zeit in Frankreich bis zu seinem Tod lebte. Heute ist dort ein interessantes Museum mit Schwerpunkt seiner Erfindungen. Im großen Schlossgarten wurden diese Erfindungen sehenswert nachgebaut. Bei Ankunft in Magné präsentierte die

Vorstandschaft des Partnerschaftsvereins ein vielseitiges Programm für die kommenden vier Tage.

Schon am ersten Abend speisten die Gäste vom kalten Buffet, das mit Paté und vielen französischen Spezialitäten sowie Wein und Champagner die Allgäuer Gaumen verwöhnte. Mit Bass und Akkordeon unterhielten Elisabeth und Albert Maurer (von der Gruppe „DIE KULTIVIERTEN“) die Anwesenden. Nach anstrengender Fahrt und französischen Speisen konnte der nächste Tag in den Familien gemütlich anlaufen. Am späteren Vormittag traf man sich zur Wiedereröffnung der Zugbrücke über den Fluss „Sèvre Niortaise“, der im Rahmen der Stärkung des Tourismus wieder für Ausflugsboote schiffbar gemacht wurde. Den restlichen Tag verbrachten die Gäste in den Familien und unternahmen die verschiedensten Ausflüge ins Marais Poitevin. Besonderer Anziehungspunkt war die Fahrt mit Boot in den Kanälen des „Venise Verte (grünes Venedig)“.

Nach dem Tag in den Familien stand am nächsten Tag ein Programm gespickt mit Kultur und Aufenthalt an der Atlantikküste auf dem Programm. Das romanische Kloster „Nieul sur L’Autise“, das im Jahr 1068 gegründet wurde, stellt ein typisch romanisches Kloster mit Kirche, Kloster und Konvent dar. Durch die revolutionäre Frauengestalt dieser Zeit, Eleonore von Aquitanien, wurde es zur königlichen Abtei erhoben und erhielt dadurch entsprechenden Schutz und Unterstützung. Nach einer interessanten Führung im Abteikomplex führte die Fahrt Richtung Atlantik. In „La Faute SUR Mer“ erfrischte entweder ein „Pique Nique“ im Pinienwald oder die Einkehr in eines der vielen Restaurants des Küstenortes die Weitnauer Delegation und die französischen Freunde. Trotz fehlendem Sonnenschein genossen die Teilnehmer die Atlantikluft am langen Sandstrand und ließen zumindest die Wellen der anrückenden Flut um die Beine plätschern.

Für den letzten gemeinsamen Tag hatte sich das Komitee erneut ein vielseitiges Programm überlegt. Vormittags ging es in die Region Cognac, wo in der Brennerei „Bossuet“ Kostproben feinsten Cognacs und Pineaus warteten. Ein Highlight wegen der idyllischen Lage und der perfekten französischen Küche war im Anschluss das Mittagessen im Restaurant „Le Moulin de la Baine“. Direkt am Restaurant startete danach das elektrisch mit Sonnenkollektoren angetriebene Ausflugsschiff „ Bernard Palissy III“ zu einer einstündigen Fahrt nach Saintes. Nach dieser erholsamen Fahrt wartete dann am Abend ein Abschlussfest im Gemeindesaal von Magné. Zuvor wurde die Baumpflanzung einer Freundschaftslinde vor dem Gemeindesaal mit dem Anzapfen zweier Bierfässer durch die Bürgermeister La-borderie und Schmid gefeiert, die erneut von Elisabeth und Albert Maurer musikalisch umrahmt wurde. Mit Aperitif, Tanz und Festessen ging ein erlebnisreicher Besuch bei den Freunden von Magné zu Ende.

Führung

Pfingstreise nach Magné

vom 03. Juni – 8. Juni 2022
anlässlich des 35. Geburtstages der Partnerschaft

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des Freundeskreis Weitnau-Magné,

wir wollen es wagen und endlich unsere vor zwei Jahren geplante Reise in unsere Partnergemeinde umsetzen.
Wir hoffen, dass der mit unseren französischen Freunden abgestimmte Termin auch Eure/Ihre Zustimmung findet und es Euch/Ihnen möglich sein wird, mitzureisen.

Alle Kosten für Unterbringung und Verpflegung, sowie das Programm in Frankreich tragen unsere Freunde und Gastgeber. Die Kosten für die Fahrtvorbereitung, Gastgeschenk an das Partnerschaftskomitee usw. trägt unser Weitnauer Freundeskreis.

Die Buskosten inkl. Eintritt in Le Clos de Lucé müssen noch genau ermittelt werden, da die Teilnehmerzahl noch nicht genau feststeht.  

Wir hoffen, dass trotz dieses noch unklaren Punktes viele Mitglieder oder zukünftige Mitglieder sich anmelden und mitfahren wollen. Bitte füllt/füllen Sie das beigefügte Anmeldeformular aus. Wir werden dafür sorgen, Euch/ Ihnen ein faires Angebot unterbreiten zu können.

Wir freuen uns schon sehr auf die gemeinsame Reise.

Mit herzlichem Gruß
Ihre Anke Meyer
1. Vorsitzende

Anmeldeformular zur Pfingstreise nach Magné vom 03.06. – 08.06.2022

Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden.

Jugendbegegnung der Partnerschaft Weitnau-Magné

in Weitnau vom 29.07.- 05.08.2022

Haben Sie jugendliche Kinder im Alter von 12-16 Jahren, die sich für Sprachen interessieren (französisch, englisch) und die an unserem Jugendprogramm teilnehmen möchten?

Wollen Sie Gastgeber werden und je zwei französische Jugendliche für eine Woche aufnehmen?

wir suchen für die diesjährige Begegnung Ende Juli/Anfang August Gastfamilien für jeweils zwei französische Jugendliche. Wir erhoffen uns freundschaftliche Kontakte zwischen den deutschen und französischen Familien, die zu einem regen Austausch bei den kommenden Begegnungen in Magné bzw. Weitnau führen sollen. Dabei können die jungen Menschen nicht nur die Sprache, sondern auch die Sitten und Gebräuche unserer französischen Nachbarn und die Landschaft rund um unsere Partnergemeinde Magné in der Nähe des Atlantiks kennen lernen.

Die französischen Jugendlichen, die dieses Jahr erwartet werden, sind zwischen 13 und 15 Jahre alt. Alle lernen deutsch in der Schule und wollen unbedingt ihre Kenntnisse anwenden.

In der Vergangenheit hat es sich bewährt, dass die Jugendlichen immer zu zweit in Familien unterkommen. Das erleichtert auf beiden Seiten die Kommunikation und den Kontakt.

Wir werden ein Freizeit-Programm mit tollen Ausflügen, Minigolfen, Baden, etc. und auch etwas heimischer Kultur anbieten, an denen die deutschen Jugendlichen aus den Gastfamilien sehr gern teilnehmen können. Das würden wir uns sogar ausdrücklich wünschen.

Bitte melden Sie sich möglichst bald, wenn Sie Interesse haben mitzumachen bei Anke Meyer, 1. Vorsitzende

E-Mail: ameyer@vitalarchitektur.com oder Mobil: 0176/45200319

Freundeskreis der Partnerschaft Weitnau-Magné verteilt Jubiläumsgeschenk an alle Mitglieder

Anlässlich des 35. Geburtstages der Partnerschaft Weitnau-Magné in diesem Jahr brachten die französischen Freunde für alle Mitglieder eine Flasche Champagner nach Weitnau. Damit unsere Mitglieder rechtzeitig zum Anstoßen an Silvester ihren Champagner erhalten können, gibt es am Samstag, 11. Dezember zwischen 9.00 und 11.00 Uhr am hinteren Eingang des Gasthofs „Goldener Adler“ in Weitnau (direkt neben dem Käseladen) die Möglichkeit, die Flasche Champagner abzuholen. Wer darüber hinaus noch ein oder mehrere Fläschchen französischen Wein (Rot-, Weiß- und Rosé) erwerben möchte, kann dies gerne tun. Wir verkaufen außerdem französische Walnüsse, solange der Vorrat reicht. Auf das Wiedersehen freut sich die Vorstandschaft des Vereins.

Suche nach Gastfamilien für kleine Gruppe französischer Jugendlicher vom 21. – 27.08.2021

Weitnau, 05.08.2021

Liebe Jugendliche, liebe Eltern der Jugendfahrten in unsere Partnergemeinde Magné, liebe Freunde der Partnerschaft Weitnau-Magné,

wir suchen für die diesjährige Begegnung noch Gastfamilien. Nachdem im letzten Jahr der Gegenbesuch der französischen Jugendlichen nicht möglich war, soll es zumindest in diesem Jahr mit einer etwas kleineren Gruppe zu einem Austausch kommen. Wir hoffen sehr, dass Sie/ihr die jungen Menschen aufnehmen können/könnt. Die französischen Jugendlichen, die erwartet werden, sind zwischen 13 und 15 Jahre alt und sind geimpft. Alle lernen deutsch in der Schule und wollen unbedingt ihre Kenntnisse anwenden.
In der Vergangenheit hat es sich bewährt, dass die Jugendlichen immer zu zweit in Familien unterkommen. Das soll auch dieses Jahr so sein.
Begleitet werden die jungen Leute von fünf Erwachsenen.
Wir werden ein Freizeit-Programm mit Wanderungen, Minigolfen, Baden, etc. anbieten, an denen die deutschen Jugendlichen aus den Gastfamilien auch teilnehmen können. Das würden wir uns sehr wünschen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie/ihr französischen Besuch aufnehmen könnten/könntet. Wir brauchen noch sechs Familien.

Bitte meldet euch schnell, damit wir besser weiterplanen können.

Mit herzlichem Gruß


Anke Meyer, 1. Vorsitzende

Anke Meyer
Vorsitzende
Morgenbrunnenweg 3, 87480 Weitnau

20210805_Jugendaustausch

Weihnachtsbrief 2020

Liebe Mitglieder, liebe Freunde der Partnerschaft, ein Jahr voller Herausforderungen liegt hinter uns. Wer hätte ahnen können, dass keine der für dieses Jahr geplanten Vereinsaktivitäten durchgeführt werden konnte. Alles ruhte: Die Reise nach Magné, der Besuch der Jugendgruppe in Weitnau, das Weinfest, das Burgfest, die Missner Kirbe, der Weitnauer Herbstmarkt, der Weihnachtsmarkt in Magné, der Christkindlesmarkt in Weitnau, der Info-Stand vor dem REWE-Markt…

Dennoch gab es dank der langjährigen Beziehungen viele private deutsch­ französische  Kontakte, wenn auch nur „digital“ oder fernmündlich, über Facebook, die Internetseiten, …Das sind Zeichen der  Hoffnung, Zeichen der  Freundschaft. Damit es in Magné auch Weihnachten wird, haben wir unseren Freunden ein Weihnachtspäckchen mit Allgäuer Landjägern und Kaminwurzen zukommen lassen. Vielen Dank an unsere Monika Rimmel, die alles weihnachtlich verziert und verpackt hat.

Um die gegenseitigen Kontakte noch mehr in Schwung zu bringen, wurde von Catherine Gabillard die Idee geboren, durch kleine Video-Gespräche wieder näher aneinander zu rücken. Beispiel: Zwei Franzosen, zwei Deutsche treffen sich zum „Hoigarta“. Das macht Spaß, man sieht sich, bleibt in Kontakt und lernt auch noch das eine oder andere französische Wort. Und vor allem: es geht einfach. Wer mitmachen will, bekommt von uns per Mail einen Link zugeschickt, auf den er beim ausgemachten Zeitpunkt drauf klickt. Voila! Und schon kann‘ s losgehen. Das ist freilich eine für viele noch unbekannte Art der Kommunikation, die Mut und etwas technische Ausrüstung erfordert, nämlich einen PC, eine Kamera und ein Mikrofon. Wer Lust hat sich an diesem Experiment zu beteiligen, den bitte ich, sich bald bei mir zu melden.

Wir haben noch ein paar Fläschchen unseres guten Weins im Keller. Restbestände! Denn wir konnten unser Lager dieses Jahr nicht wieder auffüllen. Wer ein großes Verlangen nach unserem französischen Wein verspüren sollte oder vielleicht noch ein gutes Last-minute-Geschenk sucht, der kann bei uns bestellen, solange der  Vorrat  reicht. Würde mich sehr f reuen, den einen oder die andere dabei kurz zu sehen@. Bestellung per Mail (ameyer@vitalarchitektur.de ) oder telefonisch (08378/932093 bitte nicht auf den A B sprechen).

Eine traurige Nachricht gab es aber doch noch für unseren Verein. Unser langjähriges Mitglied Josef Rist ist leider verstorben. Die würdige Beerdigung fand auf dem Hellengerster Friedhof statt. Coronabedingt wurde eine Traueransprache für mehrere Vereine gleichzeitig gehalten, die unser ehemaliger Vorsitzender Peter Freytag hielt. Mit Josef  Rist haben wir  ein lebenslustiges,  interessiertes  und sehr hilfsbereites  Vereinsmitglied  verloren, welches uns unvergessen bleiben wird.

Zum Schluss hoffe ich, dass wir uns auf der Jahreshaupt-versammlung  im Frühjahr wieder persönlich sehen können. Dazu wird rechtzeitig geladen werden. Nun möchte ich euch im Namen der gesamten Vorstandschaft eine besinnliche Adventszeit, eine friedvolle Weihnacht und einen guten Start ins neue Jahr wünschen.

Bleibt gesund und munter

Eure

Anke Meyer, Vorsitzende

“Links für Frankophile”

  • Möchten Sie …
    Französische Spezialitäten auch zuhause ausprobieren?

https://www.marmiton.org/recettes/recette_oeufs-mimosa_28602.aspx

Wir freuen uns über die Zusendung von „echten“ französischen Rezepten aus unserer Partnergemeinde. Gerne auch mit Foto 🙂

Möchten Sie/möchtet ihr …               
Ihre/eure Französischkenntnisse auffrischen?

Das Deutsch-Französische Institut Erlangen bietet kurze und unterhaltsame Videos zu Kultur und Sprache für
Lernende mit dem Niveau A1/A2 für Jung und Alt sowie passende Arbeitsblätter an:
https://www.dfi-erlangen.de/de/kaps